Phare Ponleu Selpak

Phare Ponleu Selpak (PPS), übersetzt: Fröhlichkeit der Kunst, ist eine kambodschanische kulturelle Organisation in Battambang, die jungen Menschen hilft, einen Kunsthandel zu erlernen und ihnen hilft, mit ihrem Kriegstrauma durch Kunst umzugehen. Phare Ponleu Selpak bietet jungen Menschen eine multidisziplinäre Ausbildung, die ihnen die Perspektive gibt, ihren Lebensunterhalt in der Kunst zu verdienen. Das Training konzentriert sich auf Selbstentwicklung und Nachhaltigkeit und wird in Fächern wie Theater, Akrobatik, Musik und allen Arten von Kunstfächern unterrichtet. PPS arbeitet hauptsächlich mit benachteiligten Jugendlichen und wurde 1994 von Kambodschanern gegründet, die Kunst in den Flüchtlingslagern als Mittel zur Verarbeitung von Traumata kennengelernt hatten. In den Stimmen werden Themen wie Völkermord und andere Gräueltaten diskutiert. PPS-Studenten besuchen auch andere Länder, wie Bangladesh und Thailand, und im September 2012 mit ihrem Zirkus in Deutschland und Dänemark. Jedes Jahr organisiert die Organisation das internationale Zirkusfestival Tini Tinou. 2012 wurde Phare Ponleu Selpak für ihre Rolle in der Gesellschaft durch den Einsatz von Kultur mit dem Prince Claus Award ausgezeichnet.

Leave a Comment