Patrick Hillery

Patrick John (Paddy) Hillery, irisch-gälisch: Pádraig Seán Ó hIrighile, (Spanish Point, 2. Mai 1923 – Dublin, 12. April 2008) war ein irischer Arzt und Politiker. Hillary machte 1947 ihren Abschluss in Medizin an der National University of Ireland, Dublin. Er wurde Allgemeinmediziner in Milltown Malbay und war Mitglied des nationalen Gesundheitsrates. Als Mitglied der großen politischen Partei Fianna Fáil landete er 1951 im Dáil Éireann, dem irischen Unterhaus, in dem er bis 1973 blieb. Er bekleidete drei Ministerposten: von 1959 bis 1965 die der Bildung, von 1965 bis 1966 die der Industrie und des Handels und von 1969 bis 1973 die der Außenpolitik. In seiner letzten Ministerfunktion spielte er eine wichtige Rolle bei den Verhandlungen über die Verbindung Irlands zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dem Vorläufer der Europäischen Union. Dies fand 1973 statt. Im selben Jahr wurde er EU-Kommissar, der erste in Irland. Als Mitglied der Ortoli-Kommission war er drei Jahre Vizepräsident und zuständig für soziale Angelegenheiten. 1976 wurde er zum irischen Präsidenten gewählt und 1983 wurde er wiedergewählt. Seine Präsidentschaft dauerte bis 1990. Eine Besonderheit war, dass er bei beiden Wahlen keinen Gegenkandidaten hatte und sogar mehr oder weniger gegen seinen Willen war. Patrick Hillery starb im Alter von 84 Jahren.

Leave a Comment