O-ZON

Der Verein O-ZON (Bildung ohne Bildung) strebt eine Aufwertung des Lehrers in der flämischen Bildung an. Der Initiator ist Marc Hullebus, ein Informatiklehrer aus Brügge. Er beklagte sich hauptsächlich über den Mangel an Grundkenntnissen unter Schülern in der Sekundarstufe. Inzwischen bekam er Unterstützung von Raf Feys, Pädagoge und Redakteur der Zeitschrift “Onderwijskrant” und Lehrerausbilder Pieter Van Biervliet. Gemeinsam gründeten sie am 2. Januar 2007 den Verein O-ZON. Ihr Motto lautet: Meister, es ist wieder erlaubt! Die Essenz der Sache ist, dass der Lehrer die Möglichkeit haben sollte, Inhalte mit mehr Inhalt und weniger Form zu unterrichten. In den Niederlanden gibt es einen ähnlichen Trend; dort ist der Verein BON (Beter Onderwijs Nederland) aktiv.

Leave a Comment