Klassenverwaltung

Klassenmanagement, Klassenraummanagement oder Klassenraummanagement ist ein Begriff für alle Maßnahmen, die ein Lehrer ergreift, um ein Klima zu schaffen, in dem Schüler erfolgreich lernen und arbeiten können. Eine der wichtigsten Untersuchungen zum Klassenmanagement wurde von Jacob Kounin im Jahr 1970 durchgeführt. Er zeigte, dass Lehrer, die ihre Klasse gut organisiert haben, auch bessere Lernergebnisse bei den Kindern erzielen. Diese Lehrer schaffen es, Probleme zu vermeiden. Sie haben einen Überblick über die Klasse und können ihre Aufmerksamkeit gleichzeitig auf mehrere Themen richten. Da diese Lehrer durch ihre Handlungen bessere Lernergebnisse für die Kinder sicherstellen, sprechen sie von “erfolgreichen Lehrern” oder “effektiven Lehrern”. CM Everston stellt fest, dass erfolgreiche Lehrer eine Reihe grundlegender Fähigkeiten besitzen, nämlich: Ein weiteres wichtiges Ergebnis von Kounin war, dass erfolgreiches Klassenmanagement eher durch Maßnahmen zur Vermeidung von Problemen als durch die Art und Weise gekennzeichnet ist, wie sie auf Probleme reagieren, wenn sie sich selbst gestellt haben. Mit anderen Worten: Es ist besser zu verhindern als zu heilen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Lehrer während des Unterrichts möglichst wenig Störungen verursacht. Auf diese Weise wird die Unterrichtszeit so effektiv wie möglich genutzt. Der Lehrer muss gute didaktische Fähigkeiten haben. Es müssen klare Regeln und Vereinbarungen gelten, von denen die Schüler den Nutzen sehen. Schließlich muss das Klassenzimmer effektiv gestaltet werden: es muss Ruhe ausstrahlen, Gehwege müssen logisch und leicht zugänglich sein und es muss eine ausreichende Herausforderung für die Schüler geben.

Leave a Comment