Juvenate

Ein Juvenat ist eine Institution, die oft mit Klöstern assoziiert wurde und die erste Stufe in der Ausbildung des Mönchtums bildet. Die Schüler waren in der Regel intern. In der Tat ist ein Jugendlicher gleichbedeutend mit einem kleinen Seminar, aber Pfarrer werden normalerweise in einem bischöflichen kleinen Seminar ausgebildet. Der Juvenate war ein kleines Seminar eines Ordens oder einer Kongregation. Wegen der Säkularisierung haben sich die meisten Jugendlichen zu regulären Gymnasien oder Geisteswissenschaften entwickelt. Der Name Juvenat ist etymologisch mit juveniler, juveniler Form assoziiert.

Leave a Comment